Zur Person:

Margrit Stamm ist Professorin em. für Pädagogische Psychologie und Erziehungswissenschaften an der Universität Fribourg. Seit einigen Jahren führt sie das Forschungsinstitut mit dem Namen ‚Swiss Education’ mit Sitz in Aarau, das sie selbst gegründet hat. Sie ist in der nationalen und internationalen Bildungsforschung in verschiedenen Ländern tätig und ist Gastprofessorin an diversen Universitäten im In- und Ausland sowie in verschiedenen wissenschaftlichen Beiräten von nationalen und internationalen Organisationen. Im März 2018 wurde sie mit dem internationalen Doro-Preis geehrt.

Zum Referat:

Allen Kindern soll ermöglicht werden, sich so viel Bildung anzueignen, wie es braucht, um in einer modernen Gesellschaft ein selbstbestimmtes Leben führen zu können. In der Schweiz ist dieses Postulat nicht verwirklicht. Basierend auf Ergebnissen der Bildungsforschung zeigt das Referat auf, warum Bemühungen bereits im Vorschulalter einsetzen und spätestens beim Übertritt in die Sek I greifen müssen. Daraus  werden fünf Empfehlungen für die Lehrmittelgestaltung abgeleitet.

Webseite Prof. em. Dr. Margrit Stamm