Erprobung

Suche nach Begriffen im Glossar (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Begriff Definition
Erprobung

Erprobungen werden während der Entwicklung der Lehrmittel durchgeführt. Sie finden in der Regel im Auftrag des produzierenden Verlags statt und werden von der Projektleitung organisiert und ausgewertet. Man unterscheidet zwischen punktuellen und integralen Erprobungen.

Bei punktuellen Erprobungen werden einzelne Kapitel oder einzelne Teile eines Lehrmittels im Unterricht erprobt. Gelegentlich werden bei punktuellen Erprobungen auch nur skizzierte Ideen von Autorinnen und Autoren in ausgewählten Schulklassen ausprobiert.

Im Rahmen von integralen Erprobungen werden ganze Lehrwerke (oft in einem provisorischen Layout) in Klassen getestet. Die Lehrperson erhält in diesem Fachbereich eine Bewilligung des Kantons zur Verwendung des Erprobungslehrmittels. Soweit möglich sind ganze Teams oder ganze Schulhäuser in eine Erprobung involviert, damit die Heterogenität der Lehrpersonen abgebildet werden kann.

Die Ergebnisse der Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern werden zusammen mit der betreffenden Lehrperson und den Autorinnen und Autoren ausgewertet und für die Überarbeitung der Manuskripte aufbereitet.