Glossar

Interkantonales Lehrmittel

Als interkantonales Lehrmittel bezeichnet die ilz ein Lehrmittel, an dem – in der Regel mehrere – Mitglieder der ilz beteiligt sind (z.B. Sprachland), das im Rahmen der ilz entwickelt und koordiniert (z.B. dis donc!) oder ins Programm der ilz übernommen wurde (z.B. Hörschlau). Ein Lehrmittel wird auf Beschluss der Konferenz der kantonalen Lehrmittelverantwortlichen (KKL) ins Programm der ilz aufgenommen und mit dem Signet der ilz versehen. Das Programm der ilz wird Ende 2021 eingestellt.

« Zurück zum Glossar